Die Studiengruppe Soziale Arbeit & Management zu Besuch bei der LOGOCOS Naturkosmetik AG

Am Mittwoch, den 16. März 2016, war die Studiengruppe Soziale Arbeit und Management dank unserer Studentin Pia Groterjahn zu Gast bei der Firma LOGOCOS Naturkosmetik AG in Salzhemmendorf.

Die Exkursion fand im Fach „Betriebswirtschaftslehre“ mit Dozentin Gilda Potinius-Schweer statt und diente vor allem der Erkenntnislage von Management und Arbeit. Dazu hatten die Gruppe bei einer Besichtigung und Führung über das Gelände die Gelegenheit vom Eingang der Rohstoffe über die Produktion der Naturkosmetikprodukte bis hin zur Abfüllung und Verpackung den gesamten Produktionsprozess live zu sehen.

Anette Füßel, Leitung TQM, begrüßte die Studiengruppe am Vormittag und führte uns in die Unternehmenshistorie ein. Frau Füßel zeigte wegweisende Innovationen wie z.B. den ersten zertifizierten Naturkosmetik Farb(Nagel)-Lack der Welt.

Da Naturkosmetik kein geschützter Begriff ist und auch die Verbraucher nicht vollends Wissen hierzu generieren, haben die Zertifizierung und der Qualitätsnachweis eine besondere Bedeutung im Unternehmen. So sind die Produkte der Firma entsprechend den strengen BDIH- und/oder NATRUE-Kriterien für kontrollierte Naturkosmetik zertifiziert. Viele Produkte tragen zudem das LOGONA-Bio-Siegel. Das Unternehmen spricht sich gegen Tierversuche aus und verwendet ausschließlich FSC-Materialien. All dies wird von den Mitarbeitern im Unternehmen gelebt. Daher lautet die Philosophie der Firma: „Danke Natur“.

Zur LOGOCOS NATURKOSMETIK AG gehören die Marken LOGONA, SANTE, Heliotrop und FITNE. Das Sortiment umfasst über 600 Produkte vom Duschgel, Shampoo, Bodylotion über Gesichtspflege und dekorativer Kosmetik bis hin zu den Pflanzenhaarfarben, von Produkten für die ganze Familie bis hin zur Luxus-Wirkkosmetik.

Die familiäre Mitarbeiteratmosphäre im Unternehmen wirkt sich positiv auf den Arbeitsprozess aus. Zum Beispiel werden persönliche Arbeitszeitbedürfnisse zu Teil-/Vollzeit und Schicht berücksichtigt. Somit gibt es nicht nur eine Synchronisierung der Produktions- und Absatzkurve, sondern auch eine detaillierte Personalplanung mit erheblichen Aufwand. Zufriedene Mitarbeiter produzieren hier ausgezeichnete Produkte (z.B. Logona Concealer Cream, Note „sehr gut“ bei Öko-Test 10/2015)

Die Studierenden der FHM Hannover wurden herzlich aufgenommen und auch für unser leibliches Wohl war gesorgt. Frau Füßel beantwortete bereitwillig die noch offenen Fragen der Teilnehmer und zeigte uns einzelne Komponenten und Rohstoffe, die im Produktionsprozess eingesetzt werden. Eine wunderbare Exkursion, die die Studiengruppe samt Dozentin so schnell nicht vergessen wird.

Die Studiengruppe Soziale Arbeit und Management bei Logocos mit Dozentin Frau Potinius-Schweer.