Deutscher Botschafter Christian Berger empfängt die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Hanoi (Vietnam)

Christian Berger, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Hanoi, empfing  eine Delegation der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) unter Leitung der Rektorin, Professor Dr. Anne Dreier, des Geschäftsführers, Professor Dr. Richard Merk und Professor Dr. Gerald Wogatzki, Koordinator der FHM-Aktivitäten in Vietnam, zu Gesprächen über die Festigung und den Ausbau der Bildungsaktivitäten der FHM in Vietnam. Zudem führte die FHM-Delegation Gespräche mit der renommierten Vietnam National University (VNU), der privaten Nguyen Trai University und weiteren Partnern des internationalen Hochschulnetzwerkes der FHM in Vietnam.

Schwerpunkte des Gesprächs in der Deutschen Botschaft in Hanoi waren die Hochschulaktivitäten der FHM in Vietnam, das internationale Studienkolleg (PSP-Programm) der FHM und die Internationale Deutsche Schule. Für Botschafter Berger, der im Januar diesen Jahres sein Amt in Hanoi antrat, waren dies die ersten Gespräche mit den Vertretern der FHM. Die Fachhochschule des Mittelstands und die Stiftung Bildung und Handwerk, die Muttergesellschaft der FHM, bieten bereits seit 2010 Bildungsprogramme in Vietnam an.

Im Rahmen der Internationalisierungsstrategie hat die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in den letzten Jahren ein Studienkolleg aufgebaut, das mit dem Pre-Studies-Programm auf ein Studium in Deutschland vorbereitet. Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Christian Berger, informierte sich umfassend über das Studienkolleg in Deutschland, an dem zurzeit über 50 junge Studierende aus Vietnam eingeschrieben sind. Ab Oktober wird die Zahl der vietnamesischen Kollegiaten an den FHM-Standorten Hannover, Schwerin und Pulheim auf über 75 steigen. Botschafter Berger ermunterte die FHM, den Ausbau des Programms wie geplant fortzuführen. Damit könne die FHM einen wichtigen Beitrag zum Austausch der freundschaftlich verbundenen Länder Deutschland und Vietnam leisten.

Mit dem Aufbau und dem Betrieb der Internationalen Deutschen Schule in Ho Chi Minh Stadt hat die Stiftung Bildung und Handwerk aus Paderborn einen wichtigen Beitrag zur Festigung dieser Beziehungen geschaffen. Unter ihrem Dach schließe sich mit der Internationalen Deutschen Schule und der FHM der komplette Kreis eines umfassenden deutschen Bildungsangebotes vom Kindergarten bis zum Hochschulabschluss für die Menschen in Vietnam, so Berger.  

Neben dem Besuch in der deutschen Botschaft standen auch Kooperationsgespräche mit dem Rektorat der VNU University of Economics and Business in Hanoi auf dem Programm. Die Möglichkeiten des Austausches von Studierenden wurden genauso erörtert wie die Einrichtung eines gemeinsamen Studiengangs, in dessen Verlauf die Studierenden aus Vietnam einen Teil ihres Studiums an der FHM in Deutschland absolvieren. Die VNU University of Economics and Business versteht sich vornehmlich als Forschungshochschule und sucht den Kontakt in Forschungsfeldern wie Internationale Geschäftsbeziehungen, Entwicklung des Bankensektors oder Umgang mit  Finanzkrisen. Die Leitung dieser Projekte wird Prof. Dr. Gerald Wogatzki, Vietnambeauftragter der FHM und Professor für Banking & Finance, übernehmen.

Bereits seit Jahren besteht auch der Kontakt zur privaten Nguyen Trai University in Hanoi, die sich wie die FHM als anwendungsorientierte Hochschule versteht und die Studierenden umfassend in Wirtschafts-, Fach- und Sozialkompetenzen qualifiziert. Gemeinsam mit dem Gründer der Hochschule, Dr. Luan, der sein Studium in Deutschland absolvierte, wurden weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit diskutiert.

Die kulturellen Verbindungen zwischen Deutschland und Vietnam haben eine besondere Tradition und sind historisch gewachsen. Bereits 1955 sind die ersten jungen Vietnamesen - die "Moritzburger" - zu einem Gastaufenthalt in die ehemalige DDR gereist. Rund 70.000 Vietnamesen, die dort ausgebildet wurden oder gearbeitet haben, darunter 7.000 Akademiker, bilden eine - in Asien einzigartige - Brücke zwischen Deutschland und Vietnam. Vietnam ist Schwerpunktland der Kampagne der Bundesregierung zur Internationalisierung des Hochschulstandorts Deutschland.

v.l.: FHM-Geschäftsführer Prof. Dr. Richard Merk, Botschafter Christian Berger und FHM-Rektorin Prof. Dr. Anne Dreier.

Prof. Dr. Anne Dreier und Prof. Dr. Richard Merk führen den internationalen Wachstum der Hochschule konsequent fort.

Die FHM-Delegation zu Gast in Vietnam.