Den Stadtmusikanten auf der Spur: Das Pre-Studies Program Bielefeld auf Exkursion in der Hansestadt Bremen

Wat löpt, dat löpt – und die Exkursion nach Bremen mit den Kollegiaten des Pre-Studies Programs (PSP) der FHM Bielefeld lief ziemlich gut. Gemeinsam mit den DaF-Lehrerinnen Berenike Hüls und Diane Hegmann besuchten 46 internationale Kollegiaten auf einer dreitägigen Exkursion die nordische Hansestadt.

Los ging es am Freitagmittag mit einer landestypischen Stärkung: Backfisch in Bremens Traditionsbrauhaus Schüttinger. Danach startete das Programm auch gleich mit einer Altstadtführung, bei der die Geschichte der Hansestadt umrissen und die kleinen Gässchen des Schnoors erkundet werden konnten. Am nächsten Tag ging es noch weiter gen Norden, und zwar nach Bremerhaven. Dort standen das Klimahaus und das Auswandererhaus auf dem Programm. Abends, zurück in Bremen, wurde am Speicher des Holzhafens in einer alten Feuerwache ein „All you can eat“-Pizzabuffet aufgefahren. Die Stimmung war so gut, dass spontan ein Unterhaltungsprogramm auf die Beine gestellt wurde, bei dem wagemutige Kollegiaten ihre Gesangskünste unter Beweis stellten. Zum krönenden Abschluss des ereignisreichen Tages wurde Schwarzlicht-Minigolf gespielt. Am Sonntag klang das Programm mit einem Besuch des Überseemuseums aus.

Für die Bielefelder Kollegiaten war das Wochenende eine willkommene Abwechslung zum sonst eher straffen Programm des Studienkollegs, das von den Teilnehmern in Vollzeit absolviert wird und sie auf die Feststellungsprüfung vorbereitet. Auszeit vom Lernen, um den Kopf frei zu machen für Neues, oder anders gesagt: Laat man loopen!