Crossmedia-Projekt: FHM und Antenne unterstützen "Kleine Herzen"

Anfang Dezember hat der achtköpfige Masterkurs Crossmedia & Communication Management hinter die Kulissen von Antenne Niedersachsen geschaut. Die stellvertretende Programmdirektorin, Frau Wenke Weber, und mehrere Mitglieder ihres Teams (u.a. Verkehrs-Kai, Reporter Niels Kristoph und Redakteurin Susann Meier) gaben einen tiefen Einblick in die Denk- und Arbeitsweisen des Radiosenders. Aus dem Kontakt, den FHM-Dozent Frank Schoppe hergestellt hatte, entsteht nun ein spannendes Projekt: Antenne Niedersachsen beteiligt die Studierenden an der Charity-Aktion mit dem Verein „Kleine Herzen Hannover e.V.“. Praktischer geht's nicht! Denn nun darf die FHM-Mastergruppe ihre Prüfungsleistungen im Modul "Interview & Mediencoaching" nicht allein aufgrund theoretischer Überlegungen und fiktiver Situationen erfüllen, nein, sie taucht stattdessen ein in die reale Welt der crossmedialen Hörfunkarbeit. Der Verein „Kleine Herzen Hannover e.V.“, im Jahr 2006 von Ina Thorsting gegründet, steht im Mittelpunkt des Interesses. Ehrenamtlich organisiert leistet der Verein beeindruckende Arbeit, konkret unterstützt er die Kinderherzklinik der Medizinischen Hochschule Hannover, damit Kinder und Familien in extrem schwierigen Lebenssituationen auf eine würdevolle Umgebung treffen (weitere Infos: www.antenne.com). Antenne Niedersachsen sammelt in diesem Jahr im Rahmen seiner vorweihnachtlichen Aktion "Antenne hilft" Spenden für Kinder und Familien in Not, um genau diese "Kleinen Herzen" zu stärken. Im Modul Interview und Mediencoaching lernen die Master-Studierenden derzeit professionelle Interviewführung und crossmediale Verarbeitung. Um die Theorie in die Praxis umzusetzen, werden im Januar 2017 Interviews - in Zusammenarbeit mit Antennen - geführt, die nicht nur als Prüfungsleistung bewertet, sondern auch On-Air gesendet werden.