Baltic College wird Teil der Fachhochschule des Mittelstands

Schwerin. Mit der Integration des Baltic College in die FHM verstärkt diese ihre bereits bestehende Spezialisierung im Bereich Tourismus und setzt damit das weitere Wachstum gezielt fort. Beide Hochschulen setzten in ihrem Studienkonzept seit Jahren auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis, auf kleine Studiengruppen sowie eine intensive Betreuung durch Professoren und Dozenten aus der Praxis. „Wir übergeben die Studierenden des Baltic College in beste Hände – alle Studienverträge werden von der FHM übernommen“, so Dr. Sven T. Olsen, der Gründer, Initiator und Geschäftsführer des Baltic College. Olsen wird auch  in den kommenden Monaten den Prozess begleiten. Prof. Dr. Richard Merk, Geschäftsführer der FHM erläutert die Entscheidung für den Kauf der Schweriner Hochschule wie folgt: „Das Baltic College ist eine lebendige und innovative Hochschule, die optimal ins Portfolio der Fachhochschule des Mittelstands passt. Neben unserem Standort in Rostock freuen wir uns auf unseren zweiten Campus in Mecklenburg-Vorpommern.“ FHM-Rektorin Prof. Dr. Anne Dreier ergänzt: „Die FHM bringt ein breites Know-how in den Bereichen Wirtschaft, Medien sowie Personal/Gesundheit/Soziales mit. Die Schweriner Studierenden werden künftig von den über 40 Professoren, 160 Experten aus der Wirtschaft, einem lebendigen Alumni-Netzwerk sowie einem intensiven Wissenschafts-Praxis-Transfer profitieren.“ 

Das Baltic College ist mit seinen heute knapp 200 Studierenden seit über zehn Jahren erfolgreich mit Studiengängen im Bereich Hotel- und Tourismusmanagement etabliert. Die Hochschule zeichnet sich neben hoher fachlicher Kompetenz durch ein exzellentes Netzwerk zu Kooperationspartnern aus dem nationalen und internationalen Tourismussektor aus. Das Angebot umfasst die Bachelor-Studiengänge Unternehmensmanagement, Management im Gesundheitstourismus sowie Hotel- und Tourismusmanagement. Darüber hinaus werden die Master-Studiengänge Management im Kulturtourismus sowie Marketing-Management im Tourismus angeboten. 

Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) qualifiziert mit ihren akkreditierten Bachelor-, Master-, MBA- und Promotions-Studienangeboten Fach- und Führungskräfte mit betriebswirtschaftlichem Know-how für die mittelständische Wirtschaft. Mit 50 Studierenden wurde im Jahr 2000 der Studienbetrieb an der FHM aufgenommen. Seitdem ist die Hochschule stetig gewachsen; heute sind über 1.600 Studierende eingeschrieben. Vom Campus in Bielefeld ausgehend hat die FHM Standorte in Köln, Pulheim, Hannover und Rostock gegründet. In Kooperation mit der britischen University of Gloucestershire bietet die FHM darüber hinaus ein internationales Promotionsstudium zur Erlangung des Doktorgrades (Dr.) an. Auch die hochschuleigenen Institute für den Mittelstand in Lippe, Hannover und München tragen mit zahlreichen nationalen und internationalen Projekten maßgeblich zur angewandten Forschung an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) bei. Im Jahr 2007 wurde die FHM institutionell vom Wissenschaftsrat der Bundesrepublik Deutschland akkreditiert. Aufgrund einer sehr guten Bewertung wurde die Akkreditierung für die höchstmögliche Dauer von zehn Jahren ausgesprochen. Das Gütesiegel des Wissenschaftsrats bestätigt eine exzellente Qualität der FHM in Lehre, Forschung und Weiterbildung.

Die FHM ist sowohl an einer weiteren Profilierung der bisherigen Studienangebote als auch insbesondere an den Kooperationen in Wirtschaft und Gesellschaft gelegen. Prof. Dr. Silke Ackermann wird auch zukünftig das „Baltic College - FHM  Schwerin“ führen und sichert gemeinsam mit den Mitarbeitern und Dozenten die Kontinuität am Campus: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin sicher, dass wir durch die FHM starken Rückhalt beim weiteren Ausbau der Hochschule in Schwerin erfahren werden.“

PRESSEKONTATKT

Staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Melanie Schulte M.A. // Ravensberger Str. 10 G // 33602 Bielefeld 

Fon 0521.9 66 55-122 // schulte@fh-mittelstand.de

Baltic College - University of Applied Sciences

Mirko Boldt // August-Bebel-Str. 11/12 // 19055 Schwerin