Angehende Betriebswirte und Marketingmanager führen Kundenbefragung zu Bielefelds ÖPNV durch

In den vergangenen zwei Wochen haben Studierende der Gruppen BA-BW13-VZ und BA-MM07-VZ in Bielefeld Kundenbefragungen mit etwa 100 Probanden zur Zufriedenheit mit dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wie Busse und Bahnen durchgeführt. 

Die sehr hohe Kundenzufriedenheit spiegelt sich besonders in der Weiterempfehlungsrate von über 93 Prozent wider. Alle erfragten Einzelnoten bewegen sich zwischen gut und befriedigend. Besonders gut schneiden die Erreichbarkeit der nächsten Haltestelle (Durchschnitt 318 m) und die kurze Fahrtzeit ab. Letzteres ist sicher auch ein Verdienst der Ampelschaltungen, die dem ÖPNV Vorrang vor dem Individualverkehr einräumen. Etwas schlechtere Noten werden für die Bequemlichkeit (oft überfüllte Busse und Bahnen) und die Fahrtkosten genannt. Insgesamt unterstützt auch diese nicht repräsentative Umfrage das aktuelle Anliegen der Bielefelder Stadtwerke, die Stadtbahn nach Heepen und Sennestadt auszubauen.