Abwechslungsreiche Einführungswoche: "Erstis" erobern den Campus Bielefeld

Im Rahmen der „Ersti-Woche“ für die Bielefelder Studienstarter fanden neben der feierlichen Immatrikulation im Ringlokschuppen auch die obligatorischen Einführungsveranstaltungen in die Strukturen der FHM, wie der Studien- und Prüfungsordnung, der Trainex-Nutzung, etc. statt. Natürlich durften dabei auch bunte Programmpunkte, wie die spannenden Unternehmensexkursionen und Expertenvorträge, nicht fehlen. Am Mittwoch, den 7. Oktober besuchten die Studienanfänger die Medienfabrik in Gütersloh, die Eventlocation Ringlokschuppen, das Bielefelder Unternehmen Pixelpark, die Halfar GmbH in Oldentrup, eine Produktionsfirma für Taschen, sowie das Hauptwerk des bekannten Süßwarenherstellers Storck in Halle/Westf.. Zudem hielt der stellvertretende Chefredakteur des Zeitungsverlags Neue Westfälische - Carsten Heil - einen Fachvortrag für die Studiengruppe Medienkommunikation & Journalismus 42. Begleitet wurden die Studierenden Medienmanagement 12, Betriebswirtschaft 17, Marketingmanagement 17, International Business Administration 06, International Management 06, Eventmanagement & Entertainment 24, Kommunikationsdesign & Werbung 08 sowie Medienkreation und -produktion 01 von ihren jeweiligen Fachprofessoren bzw. Studiengangsleitern.

Am Donnerstagmorgen konnten sich die Studierenden beim traditionellen „Katerfrühstück“ stärken. Bei „Brötchen und Käffchen“, so berichtete Marcel, der nun an der FHM Eventmanagement & Entertainment studiert, bot sich die Chance die neuen Kommilitonen näher kennen zu lernen und sich über die anstehende Stadtrallye und die vorangegangene Erstis-Party im Café Europa auszutauschen. Miriam, Neueinsteigerin im Studiengang Medical Sports & Health Management, zeigte sich derweilen beeindruckt vom Rahmenprogramm der FHM. „Der erste Eindruck ist sehr gut und ich freue mich schon auf die Stadtrallye“, äußert sich auch Joshua, ebenfalls Studienstarter in Eventmanagement & Entertainment.

Um 14 Uhr lud die FHM schließlich alle „Neuen“ zur Stadtrallye ein. Rund 80 Personen waren der Einladung gefolgt und traten in verschiedenen Challenges gegeneinander an. Auf dem Programm standen Kartenküssen, Pyramidenbauen, Schubkarrenrennen und viele weitere Spiele, welche sich in der gesamten Stadt vom Kesselbrink über den Jahnplatz bis hin zum Alten Markt erstreckten. Nicht mal das regnerische und bewölkte Wetter konnte Einfluss auf die Stimmung der Neueinsteiger nehmen, welche sich bis zur abschließenden Siegerehrung um 18.30 Uhr und darüber hinaus an der FHM prächtig hielt. Diese entschied das Team Grün Zwei mit 14 von 14 möglichen Punkten klar für sich und wurde von der FHM mit Kinogutscheinen entlohnt.