88 Kollegiaten an der FHM Schwerin immatrikuliert

Am 20. April 2016 wurden 88 Kollegiaten aus China, Indien und Vietnam an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Schwerin in die studienvorbereitenden Programme Pre-Studies Program (PSP) und Intercultural Program for Freshman (ICPF) in die Matrikel aufgenommen. 

Begrüßt wurden die neuen Kollegiaten vom Geschäftsführer der Fachhochschule des Mittelstands, Prof. Dr. Richard Merk, vom Standortleiter der FHM Schwerin und Prorektor für Internationales, Prof. Dr. Torsten Fischer, sowie vom Vize-Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Schwerin, Bernd Nottebaum. Organisationsleiter des FHM-Studienkollegs, Tobias Zrowotke, moderierte die Veranstaltung und führte durch das Programm.

Einen ganz besonderen Willkommensgruß „von Studenten an Studenten“ übermittelten drei Kollegiaten des vergangenen Jahrgangs an die Neuankömmlinge: „Schön und schwer“ sei das Studium, „warmherzig“ würde man von den Menschen hier in Schwerin aufgenommen.

Das FHM-Studienkolleg richtet sich an internationale Studienbewerber, die ein Studium an einer Hochschule in Deutschland aufnehmen wollen und noch nicht über eine entsprechende Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Um selbige zu erwerben, bietet das FHM-Studienkolleg den Studienbewerbern studienvorbereitende Ausbildungsprogramme zum Erwerb der Hochschulreife an.

Das FHM-Studienkolleg hat die Aufgabe, die Studienbewerber so vorzubereiten, dass sie bei Aufnahme eines Studiums in Deutschland die erforderliche Sprachfertigkeit erlangt haben. Zudem soll auch der Wissensstand sowie ihre wissenschaftliche Methodenkompetenz mit Bezug auf den jeweiligen Studienschwerpunkt entwickelt werden, sodass Qualifikation und Kompetenzen vergleichbar mit deutschen Studienanfängern sind

Die FHM wünscht alle neuen Kollegiaten alles Gute und viel Erfolg im Studium!