49 Kollegiaten aus China beginnen ihren akademischen Weg in Pulheim

Am Mittwoch, 14.12.2016, wurden 49 neue Kollegiatinnen und Kollegiaten feierlich an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) am Standort Pulheim in das „Pre-Studies-Program“ immatrikuliert. Der wissenschaftliche Standortleiter Prof. Dr. Stephan Schmitz sowie die PSP-Klassenlehrerinnen Magdalena Brinsa und Nadine Mayer nahmen die neuen PSP-Teilnehmer am Campus herzlich auf. An der Immatrikulationsfeier waren zudem der stellvertretende Landrat des Rhein-Erft-Kreis Bernhard Ripp sowie die erste stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Pulheim Elisabeth Rehmann zu Gast, die die jungen Chinesen willkommen hießen.

Die Neuankömmlinge haben am Studienkolleg der FHM Tec Rheinland die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse weiter zu vertiefen und erhalten Unterricht in technisch orientierten Fächern wie Mathematik, Physik oder Chemie. Hierfür sitzen sie fleißig knapp 40 Stunden pro Woche in den Unterrichtsräumen. Nach einem Jahr Vorbereitung können die Kollegiatinnen und Kollegiaten an der staatlichen Feststellungsprüfung teilnehmen und so die Zugangsberechtigung für deutsche Hochschulen erlangen. Das Programm wird seit 2015 in Pulheim erfolgreich durchgeführt. Ein weiteres Studienkolleg für Geflüchtete startet im Februar 2017. Das „Pre-Studies-Programm Integra“ lässt mit (mindestens) 2 Kursen den Campus weiterhin wachsen.