1. Nacht des Wissens Schwerin - FHM Schwerin beteiligt sich mit interaktivem Programm

Anlässlich der ersten Schweriner Nacht des Wissens  am Samstag, den 10. Oktober lädt die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Schwerin ein zu spannenden und lehrreichen Vorträgen, Präsentationen und interaktiven Zusammenspielen rund um die Themen Interkulturalität, Internationalität, souveränes Auftreten im Alltag, Unternehmensgründung, Familienstrukturen und Vorsorge ohne Sorgen.

Interkulturalität und Internationalität – Was unterscheidet Deutsche, Inder und Chinesen, was haben sie gemein? Wie gelingt ein kulturelles Miteinander? Und wie profitiert unsere Gesellschaft von anderen Kulturen? Im Rahmen einer Diskussionsrunde mit internationalen Studierenden der FHM geht die FHM Schwerin diesen Fragen auf den Grund und schafft einen interkulturellen Austausch auf Augenhöhe. Insbesondere Kinder sind herzlich eingeladen einen Spieleabend mit den Studierenden zu verbringen um Unterschieden mit Spiel und Spaß zu begegnen.

Außerdem referieren Experten wie Prof. Dr. Petra Wolfert oder Prof. Dr. Wolfgang Bannuscher über die Schritte einer Unternehmensgründung von der Idee bis zur Realisierung und die Sorge der richtigen Finanzierung für das Alter. Ein interaktives Diskussionsspiel hingegen verdeutlicht spielerisch Familienstrukturen und stärkt das Verständnis für Familienmitglieder in Alltagssituationen.

Diese und weitere Themen, die im alltäglichen Leben als auch in den angebotenen Studiengängen eine tragende Rolle spielen können, stellt die FHM Schwerin im Rahmen der 1. Schweriner Nacht des Wissens vor und lädt alle Interessierten in das alte Fridericianum ein.

Info & Anmeldung:

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich.

Ort: Fachhochschule des Mittelstands (FHM), August-Bebel-Straße 11/12, 19055 Schwerin

Datum: Samstag, 10. Oktober 2015 von 17.00 bis 20.45 Uhr

Web: fh-mittelstand.de/studienort/campus-schwerin/wissenschaft-wirtschaft