Veranstaltungen an der FHM

Der EXPERT.CIRCLE wurde im Jahr 2006 als Ringvorlesung an der FHM ins Leben gerufen. Die Studierenden haben im Rahmen dieses Formats die Möglichkeit, außerhalb des klassischen Vorlesungsbetriebs, mit Fachleuten und interessanten Persönlichkeiten ins Gespräch zu kommen. Der EXPERT.CIRCLE bietet als Veranstaltung eine Plattform, um einen Blick „hinter die Kulissen“ der Berufspraxis und zu werfen, Kontakte zu knüpfen und z.B. im Hinblick auf mögliche Praktikumsstellen oder Jobs zu netzwerken.

FHM Bielefeld

Berufliche Reha - Krise als Chance

Im Rahmen des EXPERT.CIRCLE am 30.03.2017  zum Thema „Berufliche Reha - Krise als Chance" werden Frau Manuela Vicky Sieker (Diplom-Psychologin), Leiterin des BTZ in Bielefeld und Frau Tina Eichberg (Psychologin M.Sc.) beschreiben, womit sich das BTZ – Berufliches Trainingszentrum beschäftigt und warum Einrichtungen dieser Art einen wichtigen Beitrag für individuelle Bedürfnisse eines jeden einzelnen Menschen leisten.
 
Nachdem mit einer anschaulichen Präsentation (von Teilnehmerinnen und Teilnehmern des BTZ erstellt) zum Thema Depressionen der Einstieg in das Arbeitsfeld des BTZ vorgestellt wird und damit deutlich wird, welche Menschen ins BTZ kommen, erläutern die Referentinnen im Weiteren die Möglichkeiten der beruflichen Rehabilitation durch das BTZ. Zum Abschluss werden Berufsbilder des BTZ vorgestellt und mögliche Perspektiven für Studierende aus den entsprechenden Berufsbereichen (Hospitationen/Praktika/wissenschaftliche Arbeiten wie Bachelorarbeit etc.) präsentiert.

  • EXPERT.CIRCLE an der FHM Bielefeld, Ravensberger Str. 10 G, Bielefeld
  • Referentinnen: Manuela Vicky Sieker und Tina Eichberg 
  • Termin: 30.03.2017, 17:30 Uhr
  • Raum:  2/10 (Forum)
  • um Anmeldung bei Annika Weber wird gebeten (Studierende bitte per Trainex)

FHM Hannover

FHM Köln

FHM Pulheim

Schweben oder Kleben? Die Zukunft der Mikroalgen-Biotechnologie

Mikroalgen, meist im Wasser lebende pflanzliche Mikroorganismen, die keine Gliederung in Blatt, Sprossachse und Wurzel aufweisen, sind für etwa 50% der globalen Photosynthese verantwortlich! Die aussichtsreichsten biotechnischen Anwendungen von Mikroalgen liegen im Bereich Pharma, Nahrungsergänzung, Futtermittel und Kosmetik. Erstaunlicherweise ist dieses biotechnische Potenzial weitestgehend ungenutzt: es gibt keine etablierte Technik für das Problem der Selbstbeschattung in wässrigen Medien suspendierter Mikroalgen. Ein neues Verbundschichtverfahren („Twin-Layer-System“), bei dem die Mikroalgen auf flächenförmigen Substraten immobilisiert werden, hat einen Paradigmenwechsel (vom „Schweben“ zum „Kleben“) eingeleitet. Die kostengünstige Produktion einer Vielzahl von Mikroalgenarten wird jetzt erstmals möglich. Der Vortrag führt in die Welt der Mikroalgen ein, gibt eine Übersicht über den derzeitigen Stand der Technik und die Zukunft der Mikroalgen-Biotechnologie.

  • EXPERT.CIRCLE an der FHM Pulheim
  • Referent: Prof. Dr. Michael Melkonian
  • Datum: Dienstag 17.11.2015, 18:00 Uhr – 20:00 Uhr

PROGRAMM

18:00 Uhr

Begrüßung

18:10 Uhr

Vortrag: Schweben oder Kleben? Die Zukunft der Mikroalgen-Biotechnologie (Prof. Dr. Michael Melkonian)

Im Anschluss

Austausch und Imbiss

 

Die Veranstaltungsreihe Expert.Circle ist frei und für jeden offen. Es wird aus organisatorischen Gründen um vorherige Anmeldung gebeten.
Via E-Mail unter pulheim(at)fh-mittelstand.de oder telefonisch unter 02238 – 47 54 01.

FHM Rostock

Wohin treibt die Inklusion

 

Inklusion genießt eine hohe soziale Anerkennung. Es gibt kaum mehr einen Bereich unserer Gesellschaft, der sich nicht ausdrücklich dazu bekennt: Politik und Wirtschaft, Erziehung und Bildung, Kultur und Sport, Kommunalverwaltung, Kirche … Doch diese positive Entwicklung hat ihre Schattenseite. Der Begriff Inklusion wird inflationär gebraucht, ist unscharf geworden. Der Inklusionsdiskurs ist nicht mehr überschaubar und ideologisch aufgeladen. Klare Orientierung wird eingefordert, Akteure vor Ort scheinen überfordert, Kritik am Inklusionsprozess wird laut. Meint Inklusion doch nur eine „optimierte Variante“ der alten Integration? Sind Finanzierungs- und Machbarkeitsvorbehalte gegenüber Forderung nach Inklusion nicht ein Zeichen dafür, dass wir zur Inklusion nicht mehr oder noch nicht fähig sind? Ist Inklusion etwa doch nur eine „Lüge“, wie der Sozialwissenschaftler Uwe Becker meint? - Wohin also treibt sie, die Inklusion?

Es ist an der Zeit, dass sich die Inklusionsbewegung neu positioniert, Kritik aufnimmt und Wege in ihre Zukunft weist. Inklusion wird nur das sein, was wir selbst daraus machen. Im Mittelpunkt des Expert-Circle steht die Diskussion: Was können und sollten wir gemeinsam tun?

  • EXPERT.CIRCLE an der FHM Rostock
  • die Referentin:  Prof. Dr. Michael Franzke, Professor für Pädagogik und Management an der FHM Rostock
  • Datum: 16. März 2017, 17 Uhr
  • um Anmeldung per E-Mail an Ivonne Bojarski wird gebeten!

FHM Schwerin

FHM Bamberg

EXPERT.CIRCLE mit Matthias Gensner am 06.03.2017

In einer sich wandelnden Gesellschaft spielen auch im sozialen Sektor Innovationen eine immer größere Rolle. Doch wie gelingt es Organisationen auf diesen Innovationsdruck zu reagieren? Wie sieht eine innovationsfreudige Organisationskultur aus? Aufbauend auf diese Fragestellungen stellt der Referent Matthias Gensner – verschiedene Thesen zur Verfügung und veranschaulicht diese durch Beispiele aus der Praxis. Zur Person: Matthias Gensner ist Geschäftsführer des Jugendhilfeträger Innovative Sozialarbeit. Schon während seines Studiums der Sozialen Arbeit hat er begonnen die Organisation aufzubauen. Mittlerweile beschäftigt der Verein über 150 Mitarbeiter/innen in der Region in verschiedenen Tätigkeitsfeldern u.a. Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, Erziehungshilfe, Quartiersarbeit, schulische Betreuung.

  • Datum: 06.03.17
  • Uhrzeit: 17.30 Uhr

Die Teilnahme am EXPERT.CIRCLE ist für alle Interessenten kostenlos, um vorherige Anmeldung wird jedoch gebeten.

Bei Rückfragen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Herrn Haas: haas(at)fh-mittelstand.de

Ihre Ansprechpartner an unseren Standorten

Annika Weber M.A.

FHM Bielefeld

E-Mail: weber(at)fh-mittelstand.de

Fon: 0521.9 66 55-291
Fax: 0521.9 66 55-11

ivonne Bojarski M.Sc.

Organisatorische Leiterin FHM Rostock
Studienberatung Rostock

E-Mail: bojarski(at)fh-mittelstand.de

Tel.: 0381.461239-13
Fax: 0381.461239-33

Stephanie Amslinger M.A.

Organisatorische Standortleiterin FHM Bamberg

E-Mail: amslinger(at)fh-mittelstand.de

Fon 09 51.29 78 89-21
Fax 09 51.29 78 89-29 

Julia Knechtges M.Sc.

Organisatorische Leiterin FHM Pulheim

E-Mail: knechtges(at)fh-mittelstand.de

Fon: 02238 47 54 01
Fax: 02238 47 54 49

Kristine Kuckuck B.A.

Marketing & Vertrieb Köln

E-Mail: kuckuck(at)fh-mittelstand.de

Fon: 0221.258898-120
Fax: 0221.258898-20