Vom Mittelstand
für den Mittelstand

Die FHM im Profil

Praxisnah und kompakt - so gestaltet sich ein Studium an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM). Als staatlich anerkannte, private Fachhochschule für Medien, Wirtschaft sowie die Bereiche Personal, Gesundheit und Soziales bietet die FHM eine hohe Berufsorientierung, enge Wirtschaftskontakte, kleine Studiengruppen und eine persönliche Lernatmosphäre. 

Egal, ob Sie ein Studium im betriebswirtschaftlichen, künstlerisch-kreativen oder sozialen Bereich anstreben: Die FHM bietet Ihnen neben der Vermittlung von Fachwissen auch eine Ausbildung der eigenen Kompetenzen und bereitet Sie insbesondere auf verantwortungsvolle Positionen in den verschiedenen Wirtschaftsbereichen vor. Das Studium beinhaltet eine Praxisphase, zahlreiche Projekte mit Unternehmen, Gast- und Ringvorlesungen mit Wirtschaftsexperten sowie regelmäßigen Exkursionen in spannende Unternehmen.

Gegründet wurde die FHM im Jahr 2000 mit dem Ziel der praxisnahen Qualifizierung von Fach- und Führungskräften mit betriebswirtschaftlichem Know-how. In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen entwickelt und realisiert die Hochschule in diesem Sinne auch weiterhin wissenschaftlich fundierte Studien- und Weiterbildungsangebote sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Das Studienangebot umfasst staatlich und international anerkannte Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Medien, Personal, Gesundheit, Soziales und Tourismus. Weitere Schwerpunkte setzt die FHM mit ihren Instituten in der wissenschaftlichen Weiterbildung sowie in den Bereichen Wirtschaftsförderung, Existenzgründung und Unternehmensnachfolge im In- und Ausland.

... weiter

Heute umfasst das Matrikel der FHM knapp 1.750 Studierende an den Standorten in Bielefeld, Köln, Pulheim, Hannover, Rostock und Schwerin. In Kooperation mit der britischen University of Gloucestershire bietet die FHM darüber hinaus ein internationales Promotionsstudium zur Erlangung des Doktorgrades (Dr.) an. Das Studienangebot der FHM umfasst klassische Vollzeit-Studiengänge, Teilzeitangebote für Berufstätige und gemeinsam mit der Wirtschaft entwickelte duale und triale Studienmodelle, Fernstudiengänge sowie Zertifikatsstudiengänge im Bereich der Wissenschaftlichen Weiterbildung. 

Zur zielgerichteten Erfüllung ihrer Aufgaben hat sich die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ein Leitbild gegeben. Im Zentrum dieses Leitbilds steht die konsequente Ausrichtung auf den Mittelstand. Die FHM versteht sich zugleich als anwendungs- und forschungsorientierte, als regional verankerte und international ausgerichtete Hochschule. Als staatlich anerkannte, private Hochschule bekennt sich die FHM zu einer Dienstleistungsorientierung. Darüber hinaus will die FHM unternehmerisches Denken und Handeln fördern, eine ganzheitliche Entwicklung der Persönlichkeit ihrer Studierenden und Mitarbeiter unterstützen, individuellen und gesellschaftlichen Nutzen stiften sowie die Qualität ihrer Leistungen sichern und weiter steigern.

Kurzprofil der der Fachhochschule des Mittelstands (Stand 02/13)

Art der Hochschule: Staatlich anerkannte, private Fachhochschule
Gründungsjahr: 2000
Studienorte: Bielefeld, Köln, Pulheim, Hannover, Rostock, Schwerin
Gesellschafter: Stiftung Bildung & Handwerk, Paderborn
Geschäftsführer: Prof. Dr. Richard Merk
Rektorin: Prof. Dr. Anne Dreier
Studierende: ca. 1.750 in Bachelor-, Master- und MBA-Studiengängen
Absolventen: ca. 1.300
Professoren: 37
Lehrbeauftragte aus der Wirtschaft: ca. 150

Die Darstellung der Studien- und Bildungsangebote auf dieser Website entspricht einer marketingorientierten Darstellung und dient der bestmöglichen Transparenz aller Programme zu Gunsten der Interessierten. Sie bildet jedoch nicht die hochschulrechtliche Struktur der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ab.