Betriebswirt im Gesundheits- und Sozialwesen (FHM)

Online Bewerben

Aus zwei mach eins. Seit 2012 bietet das Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK) an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) erfolgreich die Weiterbildungen „Gesundheitsbetriebswirt“ und „Sozialbetriebswirt“ an. Im Zuge einer Weiterentwicklung der Inhalte und einer Anpassung an aktuelle Themen, ist jetzt die Weiterbildung zum/zur "Betriebswirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen" entstanden.

Das weiterbildende Studium zum/zur "Betriebswirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen" (FHM) richtet sich an Fach-, Führungs- und Führungsnachwuchskräfte aus der Gesundheitswirtschaft sowie aus dem Sozial- und Non-Profit-Bereich, die ihre beruflichen Fähigkeiten um betriebswirtschaftliche Kompetenzen erweitern wollen.

Betriebswirt im Gesundheits- und Sozialwesen (FHM)

Berufsbegleitendes Studium
Studienort Bielefeld
Studienstart Februar, Juni, Oktober
Studiendauer 8 Monate
Studiengebühr 2.490,00 EUR
Studienvoraussetzungen Abschluss eines akademischen Studiums oder Berufsausbildung mit Berufserfahrung
Sonstiges Studienform Blended Learning, Präsenzphasen an der FHM samstags und sonntags

Die Inhalte des berufsbegleitenden Studiums sind so angelegt, dass in Verbindung mit der jeweiligen fachspezifischen Ausgangsqualifikation ein Kompetenzprofil für Führungs- und Leitungsfunktionen entwickelt werden kann. Das Studium baut zunächst auf einer soliden Vermittlung allgemeiner betriebswirtschaftlicher Kenntnisse auf. Neben dem Basiswissen aus Sozial- und Gesundheitswirtschaft werden grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Personal, Qualitäts- und Projektmanagement  vermittelt. Module wie Recht und Marketingmanagement dienen der Weiterentwicklung der fachlichen Kompetenzen, wohingegen das Modul Kommunikation- und Managementkompetenz die personalen und sozialen Kompetenzen schärfen. So wird Ihr Profil für einen erfolgreichen Aufstieg in Unternehmen des Gesundheits- und Sozialwesens gestärkt. Abgerundet wird das Studium durch einen stetigen fachlichen Praxisbezug, welcher im Rahmen eines Abschlusskolloquiums präsentiert wird.

Kompetente Fach- und Führungskräfte sind im Gesundheits- und Sozialwesen gefragter denn je. Aufgrund des ständig steigenden Bedarfs an Gesundheitsdienstleistungen - unter anderem durch die zunehmende Zahl älterer Menschen - wächst die Bedeutung karitativer und gemeinwirtschaftlicher Organisationen. Gleichzeitig erfordern Sparzwänge im öffentlich geförderten Gesundheits- und Sozialbereich verantwortungsvolle Entscheidungen rund um Einsparungen, Outsourcing und Privatisierungen. Aufbauend auf Ihren beruflichen Erfahrungen vermittelt Ihnen der Lehrgang das entsprechende umfassende Wissen, das Sie benötigen, um leitende Aufgaben im kaufmännischen, organisatorischen und verwaltenden Bereich zu übernehmen. So qualifizieren Sie sich zum gesuchten kaufmännischen Führungsnachwuchs, dem im Gesundheits- und Sozialwesen attraktive Fach- und Führungspositionen offen stehen.

Prof. Dr. Tim Brüggemann

Prof. Dr. Tim Brüggemann

Leitung Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK)
Berufs- und Weiterbildungsmanagement
brueggemann@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 96655188

Publikationen

Fachhochschule des Mittelstands (FHM)
Ravensberger Straße 10 G
33602 Bielefeld
+49 521 9665510
+49 521 9665511
bielefeld@@fh-mittelstand.de

Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK)
+49 521 96655271
+49 521 96655277

Anstehende Veranstaltungen

Studieninhalte

  • Basiswissen Sozialwirtschaft & Gesundheitsforschung
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Personalwirtschaft
  • Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Recht
  • Marketingmanagement
  • Kommunikations- und Managementkompetenz

Ablauf des Studiums

Die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) setzt seit Jahren sowohl im Bachelor- als auch im Master-, MBA-, Promotions- und Weiterbildungssegment auf berufsbegleitende Studiengänge. Diese verbinden
Präsenztage, Onlinevorlesungen und Selbststudium auf der Basis eines Blended Learning-Konzepts. Dies ermöglicht den Teilnehmern sich weiterzuqualifizieren und gleichzeitg dem eigenen Arbeitgeber vollumfänglich zu den klassischen Arbeitszeiten zur Verfügung zu stehen. In diesem Studienmodell können Sie Beruf, Familie und Studium zeitlich in Einklang bringen!

Die Präsenzphasen an der FHM finden an festgelegten Terminen, in der Regel samstags und sonntags, an einem Wochenende im Monat statt. Studienbriefe bilden dabei die Grundlage für eine effiziente Vorbereitung und Begleitung der Lehrveranstaltungen. Zusätzlich werden in regelmäßigen Abständen Online-Lehrveranstaltungen im virtuellen Seminarraum angeboten. Dabei diskutieren die Studierenden,
ausgestattet mit Mikrofon und Kopfhörer, mit den Dozenten. Der Vorteil: Die Teilnahme ist von Zuhause oder vom Arbeitsplatz aus möglich. So können Reisezeiten und -kosten reduziert werden.

Ihre Ansprechpartner

Sophia Cuesta

Sophia Cuesta, B.Sc.

Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK)
Studienberatung
cuesta@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 96655228

Sophie Kewitz

Sophie Kewitz, B.A.

Institut für Weiterbildung und Kompetenzentwicklung (IWK)
kewitz@@fh-mittelstand.de
Fon: +49 521 966 55232

Wir schulen Ihr Team exklusiv nach Ihren Bedürfnissen

In Ihrem Unternehmen haben Sie gleich für verschiedene Personen den Bedarf einer Weiterbildung? Dann sparen Sie Zeit und Aufwand. Wenn gewünscht, passen wir die Inhalte Ihren spezifischen Bedürfnissen im Unternehmen an und kommen mit unserem qualifizierten Dozententeam in Ihr Unternehmen. Sie profitieren außerdem von unserem Gruppenvorteil und erhalten einen exklusiven Preisnachlass.

Jetzt online bewerben und sofort durchstarten!

Jetzt bewerben Infomaterial