Campus hannover

Staatlich geprüfter Betriebswirt Hannover

Die FHM Akademie Hannover qualifiziert (ehemalige) Soldaten auf Zeit für die mittelständische Wirtschaft. Das Konzept der beruflichen Bildung beinhaltet eine kurze Studiendauer, eine hohe Praxisorientierung, kleine Studiengruppen und eine individuelle Betreuung. Die FHM Akademie ist ist eine staatlich anerkannte Ergänzungsschule, die auf die Prüfung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in vorbereitet.

Ausbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in

Der Abschluss Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in ist eine in der Wirtschaft anerkannte Berufsbezeichnung und bietet ehemaligen Soldaten eine hervorragende Perspektive für den Einstieg in der mittelständischen Wirtschaft. Die verkürzte Ausbildungsdauer des Konzepts an der FHM Akademie Hannover stellt zudem eine interessante Alternative zu einem dreijährigen Wirtschaftsstudium dar. Insbesondere die in der Ausbildung integrierte Praxisphase im Unternehmen dient als Sprunbrett in die Wirtschaft.

Studienform

Studienform: Vollzeit (Präsenzveranstaltungen)
Studienort: Hannover
Studienstart: Januar und Juni
Studiendauer: 12 Monate
Studiengebühr: 5.900,00 EUR
Voraussetzungen: Fachhochschulreife Wirtschaft (BwFachS) oder vergleichbarer Abschluss
Finanzierungsmöglichkeiten: Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, Meister BAföG

Studieninhalte im Überblick

Das Studienkonzept Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in umfasst die Vermittlung einer breiten Wirtschaftskompetenz. Das Studium umfasst vier Kompetenzbereiche: Die allgemeine Wirtschaftskompetenz, die spezielle Fachkompetenz, die personale und soziale Kompetenz sowie die Aktivitäts- und Handlungskompetenz.

Nach der erfolgreichen staatlichen Abschlussprüfung führen die Studierenden die (geschützte) Berufsbezeichnung Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt. Sie verbessern Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und Ihre beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Die einjährige Qualifikation zur/zum Staatlich geprüften Betriebswirt/in für (ehemalige) Soldatinnen und Soldaten an der FHM Akademie gGmbH gliedert sich wie folgt:

Pflichtfächer 1. Studienjahr (BW Fachschule)


  •     Betriebswirtschaft
  •     Volkswirtschaft
  •     Organisation mit Datenverarbeitung
  •     Wirtschaftsmathematik mit Statistik
  •     Rechnungswesen
  •     Recht
  •     Deutsch
  •     Englisch
  •     Wirtschaftsenglisch
  •     Sozialkunde
  •     Naturwissenschaftliche Grundlagen (als Zusatzfach für den Erwerb der Fachhochschulreife)

Pflichtfächer 2. Studienjahr (FHM Akademie)


  •     Betriebswirtschaft
  •     Volkswirtschaft
  •     Wirtschaftsinformatik
  •     Rechnungswesen-Controlling
  •     Rechtslehre
  •     Mitarbeiterführung
  •     Schwerpunktfach (Logistik, Controlling oder Marketing)

Schwerpunktfächer


Die Studierenden an der FHM Akademie haben die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Schwerpunktfächern zu wählen:

  • Schwerpunkt Logistik (Produktions- und Beschaffungslogistik, Entsorgungslogistik, Supply Chain Management )
  • Schwerpunkt Controlling (Strategisches Controlling, Operatives Controlling, Finanzcontrolling)
  • Schwerpunkt Marketing (Marktforschung, Preispolitik, Kommunikationspolitik, Distribution und Vertrieb)


Je nach Klassenstärke (min. 18 Teilnehmer) können zwei Schwerpunktfächer angeboten werden. Das Schwerpunktfach umfasst zehn Unterrichtsstunden wöchentlich.

Voraussetzungen

Voraussetzungen zur Aufnahme des einjährigen Studiums zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in an der FHM Akademie Hannover sind:

  • Fachhochschulreife Wirtschaft erlangt an einer Bundeswehrfachschule (HW 2) oder die reguläre Fachhochschulreife bzw. Abitur
  • einschlägige berufliche Vorbildung d.h. eine kaufmännische Berufsausbildung und spätere einschlägige Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr oder bei fehlender Berufsausbildung einschlägige Berufstätigkeit von sieben Jahren
  • Tätigkeiten in der Bundeswehr z. B. gemäß VMBI 1986 S. 473 ff werden voll angerechnet.

Prüfungen

Die jährliche schriftliche Abschlussprüfung findet in den Räumen der FHM Akademie i. d. R. Ende Mai und Ende November statt und muss in den Fächern

  • Betriebswirtschaft/Volkswirtschaft mit Wirtschaftsrecht
  • Rechnungswesen
  • gewähltes Zentralfach

abgelegt werden. Die Prüfungsaufgaben werden von der Landesschulbehörde Niedersachsen ausgewählt.

Neben der schriftlichen Abschlussprüfungen werden zusätzlich folgende Fächer im Rahmen einer 15-minütigen Prüfungen mündlich abgefragt:

  • Personal- und Ausbildungswesen
  • Mitarbeiterführung


Zusätzlich wird im Laufe des Studiums an der FHM Akademie im Fach Datenverabreitung eine Projektarbeit angefertigt und präsentiert.

Gegebenenfalls sind darüber hinaus mündliche Prüfungen notwendig (z. B. bei starker Leistungsabweichung).

Wird die Prüfung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in erfolgreich abgeschlossen, erwirbt der Studierende zusätzlich die Fachhochschulreife, die zum Studium einschlägiger Studiengänge an einer Hochschule berechtigt.

Fördermöglichkeiten

Wir möchten, dass jeder geeignete Bewerber, unabhängig von seiner finanziellen Situation, ein Studium an der FHM aufnehmen kann. Informieren Sie sich daher zu Möglichkeiten der Studienförderung!

Die gesamten Studiengebühren betragen 5.900,00 EUR und werden Ihnen in monatlichen Raten in Rechnung gestellt. Kosten für Studienmaterial und Lehrbücher sind darin nicht enthalten.

Sofern Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen, kann das Studium an der FHM Akademie gefördert werden durch:


Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Bewerbung

Um eine individuelle Betreuung während Studiums und die Qualität der Ausbildung zu sichern, findet die Weiterbildung in kleinen Studiengruppen statt. So bewerben Sie sich um einen Studienplatz an der FHM:

  • Nehmen Sie Kontakt mit den o.g. Ansprechpartnern auf
  • Reichen Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf und Zeugniskopien) vollständig bei uns ein und  informieren Sie Ihren BFD über die geplante Ausbildung
  • Einladung zu einem persönlichen Gespräch
  • Mitteilung über eine Studienplatzzusage oder Studienplatzabsage
  • Zusendung des Studienvertrags.


Bewerbungen sind ganzjährig möglich und werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt. Die benötigten Unterlagen können bei der Studienberatung der FHM angefordert oder hier heruntergeladen werden.
Fragen zum Studiengang sowie zum Auswahlverfahren werden gerne von
unserer Studienberatung beantwortet.

Stimme zum Studium

Hallo, mein Name ist Nicole.

Im Jahr 2001 entschied ich mich dazu, zur Bundeswehr zu gehen. So trat ich damals als eine der ersten Frauen meinen Dienst in der 2. PzFlakBtt 131 in Hohenmölsen an. Spätestens als ich nach meiner 2-monatigen Grundausbildung in das Fallschirmjägerbataillon 373 versetzt wurde, fühlte ich mich stark genug, um meine erlernten Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und mich in dieser Männerdomäne durchzusetzen.

Nach meiner erfolgreichen Ausbildung zum Fallschirmspringer waren allerdings auch die letzten Skeptiker von meinen Fähigkeiten überzeugt.

Neben meinem täglichen Dienstgeschäft durchlief ich im Laufe der Zeit diverse militärische Grund- und Führungslehrgänge. Kurz vor meinem Dienstzeitende ging ich dann mit meiner Einheit für 4 Monate nach Kunduz, Afghanistan. Bis dahin hatte ich noch keine Ahnung, wie sich mein weiteres Leben entwickeln sollte. Im Feldlager hatte ich jedoch genügend Zeit, mir darüber klar zu werden.

Somit beschloss ich, noch einmal die Schulbank zu drücken und sprach - wieder in Deutschland angekommen - sofort mit meinem BfD-Berater. Gesagt, getan! Im Sommer 2008 begann ich an der Bundeswehrfachschule in Hamburg, meine Fachhochschulreife für Wirtschaft nachzuholen.

Zugegebenermaßen gestaltete sich der Anfang ein wenig schwierig, denn ich musste das Lernen erst wieder lernen. Aber auch dank der Unterstützung von Klassenkameraden und Dozenten hatte ich es innerhalb eines Jahres geschafft und meine Fachhochschulreife in der Tasche.

Doch was nun? Ich hatte die FH-Reife ja nicht nur aus Spaß gemacht. Durch Gespräche mit Klassenkameraden kam der Wunsch in mir hoch, Betriebswirtin zu werden. Diese Ausbildung eröffnete mir meiner Ansicht nach viele neue Perspektiven.

Ich erkundigte mich nach relevanten Bildungseinrichtungen und stieß schließlich ich auf die FHM Akademie in Hannover. Die Ausbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt an der FHM Akademie hat gleich zwei Vorteile. Der Lehrplan war sehr interessant und umfangreich und der Weg in meine Heimat war nicht mehr so weit. Es war entschieden. Hier wollte ich Betriebswirtin werden.

Im nahtlosen Anschluss an mein FH-Reife begann ich mein Studium in Hannover. Natürlich war es auch hier nicht einfach, aber ich dachte mir, mit der richtigen Motivation und der richtigen Einstellung schaffe ich das.

Das Studium beinhaltete ein sechswöchiges Praktikum in einem mittelständischen Unternehmen. Für mich kam nur ein Unternehmen in meiner Heimat (den neuen Bundesländern) in Frage. Aufgrund der damaligen schlechten Wirtschaftslage benötigte ich dafür allerdings einige Anläufe, bevor ich eine passende Stelle gefunden hatte. Das Praktikum war dann allerdings sehr vielseitig und zeigte mir, dass ich mich für den richtigen Beruf entschieden hatte.

Auch wenn es in meiner Ausbildung mal Tiefen gab, bin ich froh, dass ich diesen Weg gewählt habe. Direkt nach meinem Studium fand ich einen tollen Job, in dem ich mich sehr wohl fühle.

Abschließend möchte ich mich noch bei meiner Familie und Freunden für die mir zugebrachte Unterstützung bedanken. Natürlich gilt mein Dank auch allen Dozenten und Mitarbeiten der Bundeswehrfachschule in Hamburg und denen der FHM Akademie in Hannover. Ohne sie wäre vielleicht alles anders gekommen.

Impressum

FHM Akademie gemeinnützige GmbH
Waldenburger Straße 19
33098 Paderborn

Geschäftsführer:
Ass. jur. Peter Gödde und Prof. Dr. Richard Merk
HRB 8714

Ihre Ansprechpartner

Anika Sander MBA

Leitung FHM Akademie Hannover

E-Mail: sander(at)fh-mittelstand.de

Fon: 0511/533 588-15
Fax: 0511/533 588-28

Adresse

FHM Akademie
Lister Straße 18
30163 Hannover
Fon +49 (0) 5 11. 533 588-10
Fax +49 (0) 5 11. 533 588-28